Hochsensibilität und Gesundheit – ein Widerspruch?

„Hochsensible sind überempfindlich, wenig leistungsfähig und gesundheitlich anfällig.“ Eine (Fehl-) Einschätzung, die viele Menschen teilen – darunter auch Therapeuten und Hochsensible selbst.

Auf den ersten Blick erscheint diese Sichtweise sogar verständlich: Viele Hochsensible haben das Gefühl, dass ihre innere Wahrnehmung so gar nicht zu den Anforderungen passt, die ihre Außenwelt an sie stellen. Daraus entsteht eine tiefe Zerrissenheit und Verzweiflung; der Eindruck umfassender Sinnentleerung macht das Leben kaum ertragbar – Probleme, mit denen übrigens zunehmend auch Menschen zu kämpfen haben, die nicht originär hochsensibel sind. Für alle ist vor diesem Hintergrund die Gefahr extrem groß, sowohl psychisch als auch körperlich zu erkranken.

Was Hochsensible jedoch häufig nicht wissen: Aufgrund ihrer hohen Wahrnehmungskompetenz, ihrer charakteristischen Empathie-Fähigkeit, ihrem starken Reflexionsvermögen und ihrer ausgeprägten Sinnorientierung haben sie die besten Voraussetzungen, ein Kohärenzgefühl herzustellen. Es beschreibt ein tiefes Gefühl der Zugehörigkeit und innerer Zufriedenheit und ist eine essentielle Voraussetzung für das Entstehen von Gesundheit. 

Ohne Zweifel haben hochsensible Menschen ein erhöhtes Risiko unter Dauerstress-Erkrankungen zu leiden. Jedoch wohnen ihnen wertvolle Ressourcen und Kompetenzen inne, mit denen sie eine besonders hohe und flexible Widerstandkraft mobilisieren können.

Um diese Ressourcen und Kompetenzen bewusst zu nutzen, ist in der Regel professionelle Unterstützung erforderlich, idealerweise die eines speziell ausgebildeten integralen Gesundheitscoaches.So kann ein Bewusstsein entstehen, dass Hochsensibilität und Gesundheit in keinem Widerspruch zu einander stehen – ganz im Gegenteil. 

Sie möchten mehr erfahren? Bei Aurum Cordis – Kompetenzzentrum für Hochsensibilität haben wir uns auf Integrales Gesundheitscoaching spezialisiert – ein langjährig erprobter und speziell für hochsensible Menschen entwickelter Coaching-Prozess. Darüber hinaus bieten wir eine einjährige Ausbildung zum Integralen Gesundheitscoach an. Diese umfassende und vollwertige Qualifizierung bereitet Sie darauf vor, sich als Coach selbstständig zu machen oder bereits vorhandene therapeutische Ausbildungen wirksam zu ergänzen. 

Autor: Christian Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.